GRIMMS MÄRCHENFEST 2019

Am Sonntag, 02.06.2019 auf Schloss Drachenburg in Königswinter und am 07.07.2019 auf Burg Satzvey in Mechernich. Wer kennt sie nicht, die berühmten Brüder Jacob und Wilhelm Grimm? Insbesondere Dornröschen, Aschenputtel, Schneewittchen, Rotkäppchen und die mehr als zweihundert weiteren Märchen, die die Gebrüder Grimm für die Nachwelt gesammelt haben.

Märchenfiguren
>>Die Märchenfiguren aus den bekannten Märchen der Gebrüder Grimm live erleben<<

In eine riesengroße Märchenbühne verwandelt sich Schloss Drachenburg am 02.06.2019 und Burg Satzvey am 07.07.2019. Zahlreiche aufwendig geschminkte und mit Kleidern ausgestattete Theaterschauspieler verkörpern die bekannten Märchenfiguren. Vom Aschenputtel bis zur Zauberkönigin gibt es nahezu niemanden aus der Sammlung der Gebrüder Grimm, der nicht vertreten ist.

Treffen Sie „das tapfere Schneiderlein, die böse Knusperhexe, Dornröschen, den Teufel mit den drei goldenen Haaren, die Großmutter, Rotkäppchen, Aschenputtel, Schneewittchen, den gestiefelten Kater, Hänsel & Gretel, Frau Holle, Hans im Glück, König Drosselbart, Rapunzel, Schneeweisschen & Rosenrot“ und viele weitere Märchenfiguren.

Märchenaufführung
>>Aufführung des Märchentheaters „Dornröschen“<<

Das Märchen „Dornröschen“ erzählt die Geschichte eines Königspaares, die sich nichts sehnlicher wünschen als nach langer Zeit endlich ein Kind zu bekommen. Als dies geschehen, gibt der König voller Freude ein Fest und möchte die dreizehn weisen Frauen einladen. Da er allerdings nur zwölf goldene Teller hat, muss eine zu Hause bleiben. Und wie das Fest nun so von statten geht und alle elf Weisen der Königstochter Tugend, Schönheit und andere Dinge wünschen, kommt die dreizehnte herein und belegt Dornröschen mit einem Fluch, der sie in ihrem fünfzehnten Jahr an einer Spindel stechen und sterben lassen soll. Doch die zwölfte Weise mildert den Fluch und lässt sie lediglich in einen hundertjährigen Schlaf fallen.

Daraufhin lässt der König alle Spindeln im Reich verbieten. Doch als Dornröschen nun im fünfzehnten Jahr alleine im Schloss ist, erkundet sie alle Räume und trifft in einer Kammer des Schlossturmes eine alte Frau die am spinnen ist. Davon so angetan, möchte sie es auch gerne probieren und sticht sich gleichwohl an der Spindel. Dornröschen fällt in den hundertjährigen Schlaf und mit ihr der komplette Hofstand. Um das Schloss wächst währenddessen eine riesige Dornenhecke und hält in den folgenden Jahren viele Prinzen davon ab, zur Prinzessin zu gelangen. Doch als die hundert Jahre vorbei waren, gelingt es einem Prinzen zu ihr durch zu dringen, da alle Dornen plötzlich zu Rosen wurden. Und wie er so vor Dornröschen steht, fasst er sich ein Herz und küsst sie wach. Das ganze Schloss füllt sich wieder mit Leben und durch eine Hochzeit werden der Prinz und Dornröschen verheiratet.

Puppentheater
>>Aufführung des Figurentheaters „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“<<

Erzählt wird die Geschichte von den Streichen, die drei kleine Teufel ausgeheckt haben. Mit höllischem Spaß ließen sie einen Baum verdorren, an dem früher goldene Früchte hingen und ließen einen Brunnen versiegen aus dem einst Wein floss. Nun halten sie auch noch die Königstochter in einem Turm gefangen. Nur wer der Großmutter des Teufels das Geheimnis der drei goldenen Haare entlockt, vermag den Zauber zu brechen… Wunderschöne Puppenfiguren, bezaubernde Musik und farbenprächtige Bühnenbilder des Kölner Figurentheaters lassen die Zuschauer in eine unvergessliche Märchenwelt der Gebrüder Grimm eintauchen.

Märchenerzähler
>>Die Kunst des Märchenerzählens wie zu „guten, alten Zeiten“<<

Eine frei erzählte Geschichte ist ein Geschenk. Ohne vorgefertigten Text und ohne Buch, nur unterstützt durch Gestik und Mimik entführen zahlreiche Geschichtenerzähler ihre kleinen und großen Zuhörer in bezaubernde, fremde Welten. Herzlich und voller Humor erzählen sie von Fröschen, die zu Prinzen werden, einer Gans, die nicht gebraten werden will und Königstöchtern, die die Nächte durchtanzen.

In den Märchenzelten erzählen Märchenerzähler aus dem ganzen Land ihre Geschichten. Die Augen werden groß, der Mund geöffnet vor Staunen, die Wangen rosig gerötet… die Magie des Märchenerzählens ist auch heute gegenwärtig und beeindruckt Kinder und Erwachsene.

Zusatzaktionen
>>Entdecken, spielen & toben…<<

Neben den vielen spannenden Märchen, Geschichten und Aufführungen bietet das Märchenfest aber auch ein umfangreiches Rahmenprogramm. Kleine und große Märchenfreunde dürfen sich u. A. auf Kinderschminken, Hüpfburgen, Märchenspiele und vieles mehr freuen.

>>Für den kleinen und größeren Hunger ist bestens gesorgt<<

Neben dem Programm können Besucher über einen Märchenmarkt schlendern und an einer Vielzahl von Ständen Speisen, Süßwaren und Getränke erwerben.

Durchführung & Realisierung

Klang & Gastro GmbH
Am Turm 40
53721 Siegburg
Telefon: 0 22 47 – 96 84 60
Web: www.grimms-maerchenfest.de